Kanuverband Rheinland e.V.
       Kanuverband Rheinland e.V. 

Aktuelles

1. WSV Wassersportfestival mit Stadtmeisterschaften

am 10. und 11. August 2019 auf der Mosel in Koblenz-Metternich

 

10.08.2019: ab 13.00 Uhr / abends ab 18.00 Uhr Party auf dem WSV Gelände

11.08.2019: ab 10.00 Uhr

- Wettkämpfe an beiden Tagen: Kajak Einer, Outrigger Einer, Surfski Einer, SUP

- Wettkampf nur Sonntag: Drachenboot (5-Bank Boote werden gestellt)

- Renndistanz: ca. 180m

- Für das leibliche Wohl wird vor Ort bestens gesorgt

 

Zusendung der Ausschreibung gerne auf Anfrage (hoffmann(at)kanu-rheinland.de).

Die Anfragen werden von uns an die zuständigen Vereinsmitglieder weitergeleitet.

SUP - StandUp-Paddling auf der Mosel - steig mit uns aufs Board!

 

Wer kennt sie nicht, die lässigen Paddler, die sich auf ihren Boards über die Seen und Flüsse bewegen. StandUp-Paddling erfreut sich in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit, denn es verbindet die Sportarten Surfen und Paddeln.

 

Aufrecht stehend auf dem Brett spürst du die Wellen unter dir und kannst zugleich die Landschaft um dich herum intensiv wahrnehmen. Du spürst den Wind im haar und hörst das leise Plätzschern des Wassers, wenn du dich Zug um Zug weiter for bewegst. Das Wasser glitzert in der Sonne und du gleitest über die Mosel. Ist das nicht eine schöne Vorstellung? Mit jedem Paddelschlag spannst du deinen Körper an und dein Kopf wird frei.

 

Wenn du Lust hast, dieses Gefühl der Freiheit auf dem Board zu genießen, ist es an der Zeit, das erste Mal aufs SUP zu steigen. Die Anfängerkurse der Abteilung Drachenboot & Ocean Sports des Post-Sportvereins Koblenz e.V. bieten dir im Frühjahr 2019 die Möglichkeit, die grundlegenden Techniken des StandUp-Paddlings unter fachkundiger Anleitung zu erlernen und ein Gefühl für das Board zu bekommen. Schau einfach auf die Webseite

www.post-sv-koblenz.de oder besuche auf facebook.com/schaengelexpress und bleibe auf dem Laufenden. Wir freuen uns auf euch!

KVR Anpaddeln 07.04.2019 - Bericht

 

Knapp über 100 Sportler/innen aus den unterschiedlichsten Vereinen wie VfL Brohl, KC Unkel, Neuwieder Wassersportverein, Post-Sportverein Koblenz, Wassersportverein Koblenz-Metternich und viele anderen, die allesamt dem Kanuverband Rheinland e.V. angehören, nahmen am 7. April, einem herrlichen Frühjahrstag, am traditionellen Anpaddeln des Verbandes teil. Frühmorgens traf man sich zur Saisoneröffnung am Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins, um in Einer- oder Zweierkajaks sowie Canadiern die Fahrt rheinabwärts nach Unkel anzutreten. Nach dem Einsetzen der Botte zu Wasser ging die knapp 30 Flußkilometer lange Fahrt gemütlich los und die Sportler/innen genossen die herrliche Landschaft entlang des Rheins. Nach rund drei Stunden wurde das Endziel Unkel erreicht und die Vereinsmitglieder des KC Unkel sorgten für kühle Getränke und leckere Speisen vor Ort. Alle Kanuten waren sich einig, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung des Kanuverbandes Rheinland war. Ein besonderer Dank galt den fleißigen Helfer/innen des Ausrichters, insbesondere der Wanderwartin Sabina Ramershoven.

 

Die Fotos zeigen die Kanuten des Kanuverbandes Rheinland beim Einstieg in die Boote am Anlegesteg des Neuwieder Wassersportvereins.

(Text und Fotos: Reiner Bermel, Pressewart Neuwieder Wassersportverein) 

KVR Anpaddeln am 07.04.2019

 

Das diesjährige Anpaddeln findet am 07.04.2019 statt. Treffen ist um 9.00 Uhr beim KC Unkel e.V.

Start ist um 11.00 Uhr beim WSV Neuwied e.V.

 

Die Einladung wurde per E-Mail an alle KVR-Vereine geschickt. Keine Einladung erhalten? Dann bitte einfach eine kurze E-Mail an hoffmann(at)kanu-rheinland.de senden.

 KVR Kanutag am 09.03.2019 in Neuwied

 

Knapp 60 Vereinsdelegiere aus dem Kanuverband Rheinland folgten der Einladung ihres Verbandes zum Kanutag 2019, der im Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) an der Rheinbrücke veranstaltet wurde. In seiner Begrüßung führte der Präsident, Michael Weber, unter anderem aus, dass der Kanu- verband Rheinland am 08.04.1951 in Neuwied gegründet wurde und die Deichstadt somit eng mit dem Kanusport verbunden ist.

Auch heute noch gehören drei Neuwieder Vereine dem Verband an und zwar der Wassersportverein Fahr, der Neuwieder Kanu-Club sowie der Neuwieder Wassersportverein.

 

Es folgten Grußworte der Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer, die auf die aktuelle Entwicklung im Leistungs- und Breitensport einging. Sie würdigte unter anderem die Bereitschaft vieler Menschen, die sich auf unterschiedlichster Weise ehrenamtlich für den Sport engagieren. Im Anschluss daran übermittelte der Vizepräsident für Finanzen und Inneres beim Deutschen Kanuverband, Peter  Ludwig, die besten Wünsche des Präsidiums. In seiner Rede kündigte er eine mögliche Beitragserhöhung für die Vereine an, die von den Delegierten kontrovers diskutiert wurde. Der Hausherr und 1. Vorsitzende des Neuwieder Wassersportvereins, Reiner Bermel, begrüßte die Vereinsvertreter, auch im Namen der Stadt Neuwied, ganz herzlich im Bootshaus an der Rheinbrücke und führte aus, dass der Wassersport in Neuwied seit jeher eine große Tradition hat.

 

Nachdem die erfolgreichen Sportler/innen des Jahres 2018 für ihre Leistungen, die sie auf nationaler oder internationaler Ebene erzielt haben geehrt wurden, trug der Verbandspräsident seinen Jahresbericht der Versammlung vor. Es folgten die Berichte des Vizepräsidenten Edmund Hommen, der Schatzmeisterin Gabriele Mannheim, des Wanderwarts Robert Tebartz, des Rennsportwarts Jürgen Straub, des Kampfrichterobmanns Rennsport Michael Bauer, des Slalomsportwarts Sascha Dilli, des Kampfrichterobmanns Slalom Horst Schröder, des Wildwassersportwarts und Kampfrichterobmanns Klaus Marx, des Fachwarts für Umwelt- und Gewässerschutz, Ulrich Bachon, sowie der Jugendwartin, Andrea Wahl. Dass die Versammlung mit der Arbeit des Vorstandes zufrieden war, zeigte die Tatsache, dass es keine Wortmeldungen bei der Aussprache zu den Berichten gab. Die Kassenprüfer, Günter Schneider und Robert Tebartz, bescheinigten der Schatzmeisterin, Gabriele Mannheim, eine ordnungsgemäße und übersichtliche Kassenführung und stellten den Antrag zur Entlastung des Vorstandes, die die Versammlung auch einstimmig beschloss.

 

Bei den anschließenden Neuwahlen gab der Präsident Michael Weber zu verstehen, dass er für eine weitere Amtsperiode, wie bereits seit langem angekündigt, nicht mehr zur Verfügung steht. An seiner Stelle wurde der bisherige Vizepräsident, Edmund Hommen, einstimmig zum Nachfolger gewählt. Der weitere Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Schatzmeisterin Gabriele Mannheim, Schriftführerin Marion Hoffmann, Jugendwartin Andrea Wahl, Wanderwart Robert Tebartz, Fachwart für Ausbildung Jan-Otto Loesenbeck, Kanurennsportwart Jürgen Straub, Wildwassersportwart Klaus Marx, Slalomsportwart Sascha Dilli, Kampfrichterobmann Slalom Horst Schröder,  Kamprichterobmann Rennsport Michael Bauer, Kampfrichterobmann Wildwasser Klaus Marx, Referent für Drachenboot & Ocean Sports Axel Verhagen. Als Kassenprüfer wurden Günter Schneider, Thomas Hommen und Hartmut Kosche gewählt. Die Ämter stellvertretender Präsident sowie Referent für Öffentlichkeitsarbeit blieben unbesetzt.

 

Nach den Wahlen ergriff der neue Präsident, Edmund Hommen, das Wort und dankte dem scheidenden Präsidenten Michael Weber für dessen hervorragende Arbeit und vielfältiges Engagement. Ein „Leben für den Kanusport“ so stand es auf der angefertigten Stele, die dem scheidenden Präsidenten als Abschiedsgeschenk überreicht wurde. Die Delegierten erhoben sich von den Plätzen und es gab ein lang anhaltendes „Standing Ovation“. Im Anschluss daran wurde der Haushalt 2019 durch Gabriele Mannheim präsentiert und von der Versammlung genehmigt. Nach dem Punkt Verschiedenes sprach Edmund Hommen das Schlusswort, dankte den Delegierten für ihren Besuch, dem 1. Vorsitzenden des Neuwieder Wassersportvereins, Reiner Bermel, für die gute Organisation des Kanutages und wünschte allen eine gute Heimfahrt.

 

Bericht und Foto: Reiner Bermel, 1. Vors. Neuwieder Wassersportverein e.V.

 

 

 

Grünkohlfahrt der Trierer Kanufahrer 1948 e.V.

am 16.03.2019

 

Geplanter Ablauf:

ab 8:00h   Gemeinsames Frühstück (Buffet) incl. Tour-Rucksackverpflegung

9:00h        Bilden von Fahrgemeinschaften und Boote verladen (zur Rückholung                    der Fahrzeuge wird ein Shuttleservice angeboten)

9:15h        Abfahrt zur Einsatzstelle in Rosport/Luxembourg (ggü Wintersdorf)

10:00h      Einsetzen der Boote am Startpunkt

15:00h      Eintreffen am Moselkilometer 191, Bootshaus Trierer Kanufahrer

ab 15:30h Kaffee, Tee und Kuchen

17:00h     Traditionelles Grünkohlessen und gemütliches Beisammensein

20:00h     Ende der Veranstaltung

 

Für auswärtige Teilnehmer besteht die Möglichkeit in der TKF Kanustation zu übernachten. Weitere Infos können der Einladung entnommen werden.

Aufgrund der niedrigen Wassertemperaturen ist die Fahrt nur für erfahrene Kanuten mit der entsprechenden Wärmeschutzkleidung zu empfehlen. Zur eigenen Sicherheit besteht Schwimmwestenpflicht.

 

Anmeldeschluss: 06.03.2019

 

Die Einladung wurde per E-Mail an alle KVR-Vereine geschickt. Keine Einladung erhalten? Dann bitte einfach eine kurze E-Mail an hoffmann(at)kanu-rheinland.de senden.

Russland-Paddeltour / Nördl. Ostpreußen 13.-20.07.2019

8 Tage/7 Übernachtungen, Flug ab Düsseldorf > Königsberg/Kaliningrad & retour

 

Die Tour wurde auf Anregung vom Wassersportverein Sinzig ausgearbeitet. Eine Information wurde per E-Mail an alle KVR-Vereine weitergeleitet. Keine Info erhalten? Dann bitte einfach eine kurze E-Mail an hoffmann(at)kanu-rheinland.de senden. Für Rückfragen steht Marco Wrobel vom Wassersportverein Sinzig auch gerne zur Verfügung, E-Mail Adresse: ArtDig(at)gmx.de

KVR Wandertag am 10.02.2019 in Brohl

- Treffpunkt: 10 Uhr am Bootshaus der VfL Brohl, Koblenzerstraße an der B9

- Anmeldung zum Essen bis zum 10.02.2019 möglich

- Die Einladung wurde per E-Mail an alle KVR-Vereine verschickt

 

Wir werden einen Teil des neuen Katharina-Wanderweges von Brohl zum Aussichtspunkt "Reuters Lay" (Burg Rheineck), dann über den Rheinecker Berg nach Niederlützingen zum Aussichtspunkt "Eifelblick" wandern. Der Rückweg geht über die Lützinger Höhe zurück nach Brohl. Abschluss wird im Gasthaus "Anker" in Brohl sein. Die Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden. Der Gehweg ist für Kinderwagen schlecht geeignet. Es gibt eine Möglichkeit, den Aufstieg zum Aussichtspunkt "Reuters Lay" zu umfahren und die Strecke etwas abzukürzen. Unterwegs gibt es an der Pausenstelle warm/kalte Getränke je nach Witterung.

 

Wer zum Abschluss im "Anker" Essen möchte, meldet sich bitte bis zum 04.02.2019 bei Edmund Hommen an. Die Telefonnummer sowie die E-Mail Adresse kann der Einladung entnommen werden. Keine Einladung erhalten? Dann bitte einfach eine kurze E-Mail an hoffmann(at) kanu-rheinland.de senden.

KVR Nikolaus Weihnachtspaddeln 16.12.2018

 

Der Kanu Club Unkel lädt am 16.12.2018 zum diesjährigen Nikolaus Weihnachtspaddeln ein. Start: Linksrheinlisch in Brohl am Hafen bzw. rechtsrheinisch in Rheinbrohl (Hilgers AG)

Es wäre sehr schön, wenn jeder eine Nikolausmütze tragen würde. Bitte den Temperaturen entsprechend warm genug anziehen. Ein ausreichender Kälteschutz ist besonders bei Kindern und Jugendlichen Pflicht.

Nach der Ankunft in Unkel gibt es etwas Warmes zur Stärkung. Um eine kleine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten.

Der Kanuverband Rheinland e.V. und der Kanuclub Unkel e.V. würden sich über eine rege Teilnahme sehr freuen.

Die Einladung wurde per E-Mail an alle KVR-Vereine weitergeleitet. Keine Einladung erhalten? Dann bitte einfach eine kurze E-Mail an hoffmann(at)kanu-rheinland.de senden.

Weinleselangstreckenfahrt 13.-14.10.2018 

 

Die Trierer Kanufahrer 1948 e.V. laden zur traditionellen Weinleselangstreckenfahrt ein. Ausführliche Informationen zum Ablauf sind über die Homepage unter www.kanufahrer.de abrufbar.
Anmeldeschluss: 07.10.2018

Der Kanuverband Rheinland e.V. und die Trierer Kanufahrer 1948 e.V.  würden sich über eine rege Teilnahme sehr freuen.

Ferner wurde die Einladung per E-Mail an alle KVR-Vereine weitergeleitet. Keine Einladung erhalten? Dann bitte einfach eine kurze E-Mail an hoffmann(at)kanu-rheinland.de senden.

KVR Abpaddeln am 23.09.2018 

 

Der WSV Koblenz-Metternich e.V. lädt zum diesjährigen KVR Abpaddeln auf der Mosel ein.

Start: Rampe am Fährturm in Hatzenport
Ziel: Bootshaus WSV Koblenz-Metternich
Strecke: von km 28,50 bis 5,80 / gesamt 22,70 km
Los geht es um 11.00 Uhr.

Für einen harmonischen und sportlichen Ausklang im Kreise Gleichgesinnter ist für hungrige Paddler und Paddlerinnen auf dem WSV Gelände in Metternich gesorgt. Ferner ist ein Rückholservice für PKW's von Hatzenpotz zum WSV Koblenz-Metternich e.V. eingerichtet.

Der Kanuverband Rheinland e.V. und der WSV Koblenz-Metternich e.V. würden sich über eine rege Teilnahme sehr freuen.

Die Einladung wurde per E-Mail an alle KVR-Vereine weitergeleitet. Keine Einladung erhalten? Dann bitte einfach eine kurze E-Mail an hoffmann(at)kanu-rheinland.de senden.

KVR Jugendlager 17.-19.08.2018

 

Das KVR-Jugendlager findet vom 17.-19.08.2018 auf dem Vereinsgelände des Post Sportverein Koblenz e.V. statt.

 

Anmeldungen bitte bis zum 05.08.2018 an

juwakanu(at)post-sv-koblenz.de

Keine Ausschreibung erhalten? Dann einfach

                                                   eine kurze Mail senden an
                                                   hoffmann(at)kanu-rheinland.de 

Willkommen beim Kanuverband Rheinland e.V.

 

Fachverband im Sportbund Rheinland 

sowie Landesverband im Deutschen Kanu-Verband

Wer aktiv ist, hat mehr vom Leben. Mehr Power, mehr Know-how, mehr Spaß: Starten Sie mit unseren Mitgliedsvereinen jetzt so richtig durch! Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um die angebotenen Sportarten in unserem Kanuverband.

Entdecken Sie Wassersport und Lebensfreude ganz neu: Bei den Angeboten unserer Mitgliedsvereine ist garantiert auch für Sie das Richtige dabei.